Menu

Das
YOUNG-BiS-TEAM

Die drei der Young-BiS wollen die Dinge jetzt selbst in die Hand nehmen. 

Das
YOUNG-BiS-TEAM

Die drei der Young-BiS wollen die Dinge jetzt selbst in die Hand nehmen. 

Das
YOUNG-BiS-TEAM

Die drei der Young-BiS wollen die Dinge jetzt selbst in die Hand nehmen.

PHIL Hentschel

Deshalb bin ich bei der BIS

Ich möchte, so wie viele andere Menschen etwas verändern. Ich möchte außerdem zeigen, dass auch die Jugendlichen unter uns etwas zur Veränderung von Schönefeld beitragen können.

Die BIS befasst sich mit den Themen, die den Bürgern wirklich am Herzen liegen. Busverbindungen, Freizeitmöglichkeiten und auch im Kampf gegen die Kitakosten… für all das setzt sich die BIS ein.

Unsere Gemeinde hat so viel Geld und fängt nix damit an. Es gibt kaum Möglichkeiten für die Jugendlichen sich mit anderen zu treffen und andere Kennenzulernen oder auch für die ganz kleinen gibt es keine Möglichkeit.

Willst du mit deinen Freunden mal Fußball spielen? Klar, aber wo willst du das machen? Es gibt keinen Fußballplatz, geschweige denn andere Freizeitmöglichkeiten.

Was mich sehr stark betrifft sind die schlechten Busverbindungen. Ich habe z.B. jedes Wochenende damit zu kämpfen, wie ich zur Arbeit kommen soll, wenn der erste Bus erst um 8:00 Uhr fährt.

Da bleibt dann nur der Weg mit Fahrrad oder Papa muss aufstehen und mich fahren. Generell aber die Tatsache, dass der Bus nur einmal die Stunde kommt.

Es ist sehr schwierig sich mit Freunden außerhalb zu treffen oder einfach mal ein paar Besorgungen zu machen.

Tablet

PHIL Hentschel

Deshalb bin ich bei der BIS

Ich möchte, so wie viele andere Menschen etwas verändern. Ich möchte außerdem zeigen, dass auch die Jugendlichen unter uns etwas zur Veränderung von Schönefeld beitragen können

Die BIS befasst sich mit den Themen, die den Bürgern wirklich am Herzen liegen. Busverbindungen, Freizeitmöglichkeiten und auch im Kampf gegen die Kitakosten… für all das setzt sich die BIS ein

Unsere Gemeinde hat so viel Geld und fängt nix damit an. Es gibt kaum Möglichkeiten für die Jugendlichen sich mit anderen zu treffen und andere Kennenzulernen oder auch für die ganz kleinen gibt es keine Möglichkeit

Willst du mit deinen Freunden mal Fußball spielen? Klar, aber wo willst du das machen? Es gibt keinen Fußballplatz, geschweige denn andere Freizeitmöglichkeiten.

Was mich sehr stark betrifft sind die schlechten Busverbindungen. Ich habe z.B. jedes Wochenende damit zu kämpfen, wie ich zur Arbeit kommen soll, wenn der erste Bus erst um 8:00 Uhr fährt.

Da bleibt dann nur der Weg mit Fahrrad oder Papa muss aufstehen und mich fahren. Generell aber die Tatsache, dass der Bus nur einmal die Stunde kommt.

Es ist sehr schwierig sich mit Freunden außerhalb zu treffen oder einfach mal ein paar Besorgungen zu machen.

Das will ich erreichen

Bisher wurde viel von Veränderung geredet, aber nie ist etwas passiert. Gemeinsam mit der BIS möchte ich erreichen, dass der Busverkehr in Schönefeld verbessert wird. Jugendliche sollten die Möglichkeit haben, problemlos zur Schule zu kommen und wieder zurück.

Sie sollten sich außerdem auch mit Freunden treffen können die nur wenige Kilometer entfernt wohnen, ohne dass man 2 Stunden für den Weg braucht. 

Außerdem möchte ich erreichen, dass unsere Gemeinde für die Kinder und Jugendlichen schöner gestaltet wird. Ich möchte erreichen, dass mehr Freizeitattraktionen errichtet werden. Ein kleiner Fußballplatz wäre ein Anfang.

Spielplätze für die kleineren unter uns wären auch kein Problem, nur leider haben die falschen Leute das sagen. Zusammen mit der BIS werden wir diese Ziele zusammen (zielstrebig) angehen.

Das bringe ich mit

Ich bin Jugendlicher. Eine bessere Voraussetzung, Jugendliche und ihre Bedürfnisse und Interessen zu verstehen, kann man nicht mitbringen.
Außerdem bin ich kein dummer Mensch. Ich erkenne sehr wohl was hier in Schönefeld schief läuft.

Und ich habe den Ehrgeiz und die Ausdauer, das zu ändern.

AARON Sperling

Deshalb bin ich bei der BIS

Meine Eltern sind schon seit Jahren politisch engagiert, das hat meine Neugierde geweckt und ich hab mich gefragt, wie ich Dinge in meinem Umfeld ändern kann, die mich als Jugendlicher stören.

Natürlich auf kommunaler Ebene in der Gemeindevertretung. Bei den etablierten Parteien sah ich keine freie Entfaltungsmöglichkeit, daher bin ich bei der BIS.

Für welche Ämter kandidiere ich?

Ich kandidiere für die Gemeindevertretung und den Ortsbeirat von Großziethen und möchte im Bildungs- und Sozialausschuss insbesondere den Kinder- und Jugendbeirat unterstützen.

Damit hätten wir Jugendlichen eine direkte Einflussnahme auf die Entscheidungen, die uns betreffen.

Tablet

AARON Sperling

Deshalb bin ich bei der BIS

Meine Eltern sind schon seit Jahren politisch engagiert, das hat meine Neugierde geweckt und ich hab mich gefragt, wie ich Dinge in meinem Umfeld ändern kann, die mich als Jugendlicher stören.

Natürlich auf kommunaler Ebene in der Gemeindevertretung. Bei den etablierten Parteien sah ich keine freie Entfaltungsmöglichkeit, daher bin ich bei der BIS.

Für welche Ämter kandidiere ich?

Ich kandidiere für die Gemeindevertretung und den Ortsbeirat von Großziethen und möchte im Bildungs- und Sozialausschuss insbesondere den Kinder- und Jugendbeirat unterstützen.

Damit hätten wir Jugendlichen eine direkte Einflussnahme auf die Entscheidungen, die uns betreffen.

Was stört mich an der Gemeinde?

Ich bin hier in der Kita-Sonnenblick groß geworden, in der Paul-Maar-Grundschule habe ich die ersten Erfahrungen als Konfliktlotse gesammelt und bin jetzt dabei mein Abitur an der Evangelischen Schule Schönefeld – Gymnasium zu beenden.

In all den Jahren habe ich Spiel- und Bolzplätze vermisst und in der letzten Zeit eine Möglichkeit zum Austausch mit anderen Jugendlichen. Vor allem die Busverbindungen stellten – und stellen immer noch – ein großes Problem dar.

Ich verstehe nicht, warum die Gemeinde so gut wie gar nichts für uns tut. Das werde ich ändern.

Was will ich erreichen?

Ich möchte eine familienfreundliche Gemeinde prägen, die auch für die jugendlichen Belange steht. Unsere Wünsche sollen mehr Gewicht in der Politik bekommen.

Wer bin ich und warum bin ich für dieses Amt geeignet?

Ich bin neu in der Politik, aber ich bin gerade 18 Jahre alt geworden und daher dürfen mich meine Freunde und Unterstützer wählen.

Wenn ihr mir eure Stimme gebt, werde ich gerne die Jugend in der Gemeindepolitik vertreten und mich für diese einsetzen.

MARVIN-RAY Panhans

Was will ich erreichen?

Ich möchte speziell für Rotberg und Waltersdorf was besseres, ich lebe hier seit ich auf der Welt bin.

Ich habe gemerkt dass gerade Rotberg immer größer wird und sich einiges verändert.Ich finde dass Rotberg neben der idyllischen Umgebung noch attraktiver werden kann. Einiges würde besser werden würden wir nicht extra nach Wildau , Blankenfelde, Waltersdorf oder Berlin fahren müssen um mal etwas einzukaufen.

Wer kennt es denn nicht?

Man kommt zuhause an und hat eine Kleinigkeit vergessen um etwas zu kochen und müsste demnach nochmal los fahren, schrecklich wenn man zum Beispiel keinen Supermarkt hätte in Rotberg.

Ich möchte dass es den Bewohnern von Rotberg, Kiekebusch und Karlshof gut geht.
Ich möchte mich engagieren für Schönefeld, da ich etwas verändern oder besser gesagt, verbessern möchte.

Tablet

MARVIN-RAY Panhans

Was will ich erreichen?

Ich möchte speziell für Rotberg und Waltersdorf was besseres, ich lebe hier seit ich auf der Welt bin.

Ich habe gemerkt dass gerade Rotberg immer größer wird und sich einiges verändert.Ich finde dass Rotberg neben der idyllischen Umgebung noch attraktiver werden kann. Einiges würde besser werden würden wir nicht extra nach Wildau , Blankenfelde, Waltersdorf oder Berlin fahren müssen um mal etwas einzukaufen.

Wer kennt es denn nicht?

Man kommt zuhause an und hat eine Kleinigkeit vergessen um etwas zu kochen und müsste demnach nochmal los fahren, schrecklich wenn man zum Beispiel keinen Supermarkt hätte in Rotberg.

Ich möchte dass es den Bewohnern von Rotberg, Kiekebusch und Karlshof gut geht.
Ich möchte mich engagieren für Schönefeld, da ich etwas verändern oder besser gesagt, verbessern möchte.

Was bringe ich mit?

18 Jahre Lebenszeit in Rotberg, ich weiß so ungefähr was die Bewohner wollen, was ihnen fehlt.

Gerade weil ich ja selber noch recht jung bin und weiß was mir so in Rotberg fehlt. Meiner Meinung nach wäre es nicht schlecht hätten wir ein Café mit Terrasse, welches im Sommer auch Eis anbietet, ein idealer Treffpunkt nach der Schule, auch ein Imbiss wäre gern gesehen, einfach Dinge die wir nicht haben, wegen den man extra woanders hin fahren muss.

Und wenn man mit Bus unterwegs sein will, muss man Glück haben den Bus zu bekommen der jede Stunde fährt, auch das ist ein Punkt der definitiv verbessert werden sollte. 

Ich weiß, wie unpraktisch es ist eine Stunde auf den Bus zu warten, weil gerade niemand da ist, der einen fahren kann.

Ich weiß wie frustrierend es ist, wenn man eventuell einen Termin hat, den man verpasst weil man den Bus verpasst hat.
Ich möchte mich dafür einsetzen dies zu ändern.

Dazu bringe einen ich starken Willen zur Verbesserung mit, viele Ideen und Verständnis für die Bewohner von Schönefeld.

Scroll to Top