Menu

ALEXANDRA Felix Plass

„Die wachsende Gemeinde muss mit noch besseren Einrichtungen ausgestattet werden. Sei es im sportlichen oder im Jugendbereich. Freizeitangebote für Jung und Alt müssen ausgeweitet werden!“

ALEXANDRA Felix Plass

„Die wachsende Gemeinde muss mit noch besseren Einrichtungen ausgestattet werden. Sei es im sportlichen oder im Jugendbereich. Freizeitangebote für Jung und Alt müssen ausgeweitet werden!“

„Die wachsende Gemeinde muss mit noch besseren Einrichtungen ausgestattet werden. Sei es im sportlichen oder im Jugendbereich. Freizeitangebote für Jung und Alt müssen ausgeweitet werden!“

Deshalb bin ich bei der BIS

Die BIS hat mich in nebeligen Zeiten aufgeklärt und mitgenommen. Ich fühlte mich verstanden und es wurde nicht auf mich Bürger herabgeschaut als Zugezogene. Das hat mir gefallen.

Ich kandidiere  für den Bildungs- und Sozialausschuss!
Weil mir die Bildung und das soziale Umfeld für meine Mitbürger sehr wichtig ist. Die wachsende Gemeinde muss mit noch besseren Einrichtungen ausgestattet werden. Sei es im sportlichen oder im Jugendbereich. Freizeitangebote für Jung und Alt müssen ausgeweitet werden!

Das stört mich an der Gemeinde
Es ist lediglich die lange Verwirklichung der Themen, welche die Bürger sich wünschen sowie die fehlende digitale Transparenz des Online-Auftrittes der Gemeinde.

Was will ich erreichen?
Als erwachsene Zugezogene möchte ich Schönefeld mitgestalten. denn für meine Kinder ist ihre Heimat hier. Ich möchte dazu beitragen, dass wir gute Sportanlagen für für Jung und Alt erweitern und ausbauen. Mein Wissen über das Gemeindeleben möchte ich mit anderen teilen, denn nur so sind wir nicht nur eine Ansammlung von Zugezogenen sondern eine Gemeinde.

Das bringe ich mit!
Ich blicke auf fast 39 spannende Jahre zurück, welche mir immer stets zeigten, dass das Nörgeln mich nicht weiter brachte aber das aktive Verändern mich positiv stimmte.

Das Vertrauen in meine Person schätze ich sehr und freue mich nun auch, auf politischen Feldern meinen Horizont zu erweitern und das Zusammenleben ein Stückchen besser zu machen.

Deshalb bin ich bei der BIS

Die BIS hat mich in nebeligen Zeiten aufgeklärt und mitgenommen. Ich fühlte mich verstanden und es wurde nicht auf mich Bürger herabgeschaut als Zugezogene.

Ich kandidiere  für den Bildungs- und Sozialausschuss!
Weil mir die Bildung und das soziale Umfeld für meine Mitbürger sehr wichtig ist. Die wachsende Gemeinde muss mit noch besseren Einrichtungen ausgestattet werden. Sei es im sportlichen oder im Jugendbereich. Freizeitangebote für Jung und Alt müssen ausgeweitet werden!

Das stört mich an der Gemeinde
Es ist lediglich die lange Verwirklichung der Themen, welche die Bürger sich wünschen sowie die fehlende digitale Transparenz des Online-Auftrittes der Gemeinde.

Was will ich erreichen?
Als erwachsene Zugezogene möchte ich Schönefeld mitgestalten. denn für meine Kinder ist ihre Heimat hier. Ich möchte dazu beitragen, dass wir gute Sportanlagen für für Jung und Alt erweitern und ausbauen. Mein Wissen über das Gemeindeleben möchte ich mit anderen teilen, denn nur so sind wir nicht nur eine Ansammlung von Zugezogenen sondern eine Gemeinde.

Das bringe ich mit
Ich blicke auf fast 39 spannende Jahre zurück, welche mir immer stets zeigten, dass das Nörgeln mich nicht weiter brachte aber das aktive Verändern mich positiv stimmte. Ich habe viel gelernt und bin nach fast 20 Jahren Interessenvertretung sowohl gefestigt und sicher als auch kompetent genug, um nun einen weiteren Schritt zu gehen. 

Das Vertrauen in meine Person schätze ich sehr und freue mich nun auch, auf politischen Feldern meinen Horizont zu erweitern und das Zusammenleben ein Stückchen besser zu machen.

Deshalb bin ich bei der BIS

Die BIS hat mich in nebeligen Zeiten aufgeklärt und mitgenommen. Ich fühlte mich verstanden und es wurde nicht auf mich Bürger herabgeschaut als Zugezogene.

Ich kandidiere für den Bildungs- und Sozialausschuss!
Weil mir die Bildung und das soziale Umfeld für meine Mitbürger sehr wichtig ist. Die wachsende Gemeinde muss mit noch besseren Einrichtungen ausgestattet werden. Sei es im sportlichen oder im Jugendbereich. Freizeitangebote für Jung und Alt müssen ausgeweitet werden!

Das stört mich in der Gemeinde
Es ist lediglich die lange Verwirklichung der Themen, welche die Bürger sich wünschen sowie die fehlende digitale Transparenz des Online-Auftrittes der Gemeinde.

Mein Wissen über das Gemeindeleben möchte ich mit anderen teilen, denn nur so sind wir nicht nur eine Ansammlung von Zugezogenen sondern eine Gemeinde.

Das bringe ich mit
Ich blicke auf fast 39 spannende Jahre zurück, welche mir immer stets zeigten, dass das Nörgeln mich nicht weiter brachte aber das aktive Verändern mich positiv stimmte. Ich habe viel gelernt und bin nach fast 20 Jahren Interessenvertretung sowohl gefestigt und sicher als auch kompetent genug, um nun einen weiteren Schritt zu gehen. 

Das Vertrauen in meine Person schätze ich sehr und freue mich nun auch, auf politischen Feldern meinen Horizont zu erweitern und das Zusammenleben ein Stückchen besser zu machen.

Scroll to Top