Am 22.09. geht es in die Bürgermeister-Stichwahl

Ich hoffe auf Ihre Stimme, damit wir zusammen sinnvolle Entscheidungen für unsere Gemeinde treffen können.

Erfahren Sie mehr zu meinem Programm in den kurzen Videospots

Am 22.09. geht es in die Bürgermeister-Stichwahl

Ich hoffe auf Ihre Stimme, damit wir zusammen sinnvolle Entscheidungen treffen können.

Erfahren Sie mehr zu meinem Programm in den kurzen Videospots

PC

Die BIS stellt zusammen mit den Fraktionen der LINKEN, B90/GRÜNE, Freie Wähler Schönefeld, SPD/FDP die Mehrheit in der Gemeinde Schönefeld.

Unsere Ideen können also nach Jahren endlich umgesetzt werden.

Spätestens nach der Eröffnung des Flughafens stehen wir vor der größten Herausforderung unserer Gemeinde. Diese meistern wir zusammen mit Christian Hentschel als Bürgermeister.

Stefan Hoske

Mit der Wahl der neuen Gemeindevertretung vor einigen Wochen haben wir etwas ganz Spannendes geschaffen. Endlich können wir Politik für die Menschen machen und nicht nur noch auschließlich für Investoren. Der nächste Bürgermeister sollte daher "Christian" heißen.

Rainer Block

Die Fraktion B90/GRÜNE unterstützt Christian Hentschel.

Frau Freund, Frau Fluck, Frau Becker-Dehning

Die Fraktion der Freien Wähler unterstützt Christian Hentschel.

Frau Detsch

Tablet + Mobile

Diese Fraktionen unterstützen den Kurs von Christian Hentschel für die Gemeinde Schönefeld

Unsere Ideen können also nach Jahren endlich umgesetzt werden.

Spätestens nach der Eröffnung des Flughafens stehen wir vor der größten Herausforderung unserer Gemeinde. Diese meistern wir zusammen mit Christian Hentschel als Bürgermeister.

Stefan Hoske

Mit der Wahl der neuen Gemeindevertretung vor einigen Wochen haben wir etwas ganz Spannendes geschaffen. Endlich können wir Politik für die Menschen machen und nicht nur noch auschließlich für Investoren. Der nächste Bürgermeister sollte daher "Christian" heißen.

Rainer Block

Die Fraktion B90/GRÜNE unterstützt Christian Hentschel.

Frau Freund, Frau Fluck, Frau Becker-Dehning

Die Fraktion der Freien Wähler unterstützt Christian Hentschel.

Frau Detsch

Vielen Dank für Ihre Stimme!
Am 22.09. geht es in die zweite Runde.

PC + Mobile

Warum ich zur Bürgermeisterwahl antrete

Ich bin jetzt seit 11 Jahren Gemeindevertreter und weiß, wie Kommunalpolitik geht. Dabei habe ich jeden Tag viel erlebt – und gesehen, wie es nicht geht. Die meisten Ideen und Wünsche von den Bürgern wurden von der alten „Regierung“ abgeschmettert. Ich trete an, um genau diese Ideen umzusetzen.

Als einziger Kandidat vereine ich alle nötigen Eigenschaften eines fähigen Bürgermeisters in einer Person.

Was ich als Bürgermeister ändern möchte

Zuhören und mitfühlen: Es sind manchmal nur kleine Dinge, die die Bürger und Bürgerinnen glücklich machen. Aber man muss es endlich machen. Der Mensch steht bei mir im Mittelpunkt. ​

Erreichbar sein: Als Bürgermeister bin ich für die Bürger und Bürgerinnen erreichbar. Das ist die oberste Pflicht. So weiß ich immer, wo der Schuh drückt und finde zusammen mit den Gemeindevertretern Lösungen, das zu ändern.

Wie ich das dann auch gestalten möchte

Fachlich: Ich kann als Diplom-Verwaltungswirt mit jahrzehntelanger Verwaltungserfahrung eine Kommunalverwaltung leiten. Das braucht man für dieses Amt.

Mehrheitlich: Mit mir und den Fraktionen BiS, SPD/FDP, B90/GRÜNE, FWS und einen LINKEN-Abgeordneten stellen wir die Mehrheit dar. Diese Fraktionen unterstützen unseren neuen Kurs. Ich kann also meine Ideen – die unsere Ideen sind – umsetzen. 

Tablet

Warum ich zur Bürgermeisterwahl antrete

Ich bin jetzt seit 11 Jahren Gemeindevertreter und weiß, wie Kommunalpolitik geht. Dabei habe ich jeden Tag viel erlebt – und gesehen, wie es nicht geht. Die meisten Ideen und Wünsche von den Bürgern wurden von der alten „Regierung“ abgeschmettert. Ich trete an, um genau diese Ideen umzusetzen.

Als einziger Kandidat vereine ich alle nötigen Eigenschaften eines fähigen Bürgermeisters in einer Person.

Was ich als Bürgermeister ändern möchte

Zuhören und mitfühlen: Es sind manchmal nur kleine Dinge, die die Bürger und Bürgerinnen glücklich machen. Aber man muss es endlich machen. Der Mensch steht bei mir im Mittelpunkt. 

Erreichbar sein: Als Bürgermeister bin ich für die Bürger und Bürgerinnen erreichbar. Das ist die oberste Pflicht. So weiß ich immer, wo der Schuh drückt und finde zusammen mit den Gemeindevertretern Lösungen, das zu ändern.

Wie ich das dann auch gestalten möchte

Fachlich: Ich kann als Diplom-Verwaltungswirt mit jahrzehntelanger Verwaltungserfahrung eine Kommunalverwaltung leiten. Das braucht man für dieses Amt.

Mehrheitlich: Mit mir und den Fraktionen BiS, SPD/FDP, B90/GRÜNE, FWS und einen LINKEN-Abgeordneten stellen wir die Mehrheit dar. Diese Fraktionen unterstützen unseren neuen Kurs. Ich kann also meine Ideen – die unsere Ideen sind – umsetzen. 

Und was haben Sie davon?

Es sind die vielen kleinen Dinge, die am Ende des Tages Großes bewirken.
Es muss keine Eventhalle gebaut werden, nur um sich ein Denkmal zu setzen. Ein Bolzplatz, ein Spielplatz, Radwege, bessere Busverbindungen und eine Menge an vermeintlichen Kleinigkeiten sind das, was schon sehr schnell sichtbar und spürbar wird. Und das ist genau das, was ich erreichen möchte.

Ich bin Ihr verlängerter Arm im Rathaus Schönefeld und vertrete Ihre Interessen
Seit mehr als 11 Jahren setze ich mich für unsere Interessen ein. Dabei bleibe ich ein permanenter Ansprechpartner auf Augenhöhe.
Ich möchte mir Ihre Ideen, Anregungen und Wünsche  anhören und sehen, wie sie umsetzbar sind. Darüber werden wir in Zukunft diskutieren.

PC + Tablet

Und was haben Sie davon?

Es sind die vielen kleinen Dinge, die am Ende des Tages Großes bewirken.

Es muss keine Eventhalle gebaut werden, nur um sich ein Denkmal zu setzen.
Ein Bolzplatz, ein Spielplatz, Radwege, bessere Busverbindungen und eine Menge an vermeintlichen Kleinigkeiten sind das, was schon sehr schnell sichtbar und spürbar wird. Und das ist genau das, was ich erreichen möchte.

Ich bin Ihr verlängerter Arm im Rathaus Schönefeld und vertrete Ihre Interessen.

Seit mehr als 11 Jahren setze ich mich für unsere Interessen ein. Dabei bleibe ich ein permanenter Ansprechpartner auf Augenhöhe.

Ich möchte mir Ihre Ideen, Anregungen und Wünsche  anhören und sehen, wie sie umsetzbar sind. Darüber werden wir in Zukunft diskutieren.

Mobile

Und was haben Sie davon?

Es sind die vielen kleinen Dinge, die am Ende des Tages Großes bewirken.

Es muss keine Eventhalle gebaut werden, nur um sich ein Denkmal zu setzen.
Ein Bolzplatz, ein Spielplatz, Radwege, bessere Busverbindungen und eine Menge an vermeintlichen Kleinigkeiten sind das, was schon sehr schnell sichtbar und spürbar wird. Und das ist genau das, was ich erreichen möchte.

Ich bin Ihr verlängerter Arm im Rathaus Schönefeld und vertrete Ihre Interessen.

Seit mehr als 11 Jahren setze ich mich für unsere Interessen ein. Dabei bleibe ich ein permanenter Ansprechpartner auf Augenhöhe.

Ich möchte mir Ihre Ideen, Anregungen und Wünsche  anhören und sehen, wie sie umsetzbar sind. Darüber werden wir in Zukunft diskutieren.

Schluss mit zu wenig Bus

Nach der Kommunalwahl hat die BiS mit den Fraktionen SPD/FDP, B90/GRÜNE und Freie Wähler Schönefeld-BVB eine neue Mehrheit in der Gemeindevertretung organisiert.

Bessere Busverbindungen über eine Kooperation zwischen RVS und BVG stehen ganz oben auf der Agenda.

Kita ist Bildung und darf nichts kosten. Kinder in Krippen, Kitas und Horte werden von ErzieherInnen nicht nur beaufsichtigt.

Das hochqualifizierte Personal in den Einrichtungen bereitet die Kinder auf die Schule und das Leben vor.

Erzieher/Innen verbringen teilweise längere Zeit am Tag mit den Kindern, als die eigenen Eltern, die Vollzeit arbeiten müssen, um überleben zu können.

Kita-/Hortgebühren abschaffen

In die Jugend investieren

Als Vater von vier Kindern im Alter von 25, 18, 15 und 12 kenne ich die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zu Genüge.

Bevor wir Entscheider wieder für die Jugendlichen denken, was sie benötigen und wünschen, fragen wir alle vorher.

Eine Frageaktion für alle Kinder und Jugendliche ist leicht organisiert.

Für Senioren, Berufsanfänger oder junge Familien sind Mieten häufig nicht bezahlbar.
Verfügbare Altbau- oder Bestandswohnungen sind in der Gemeinde rar.

Es gibt allerdings ein Modell, bei denen mittlere und untere Einkommensgruppe nicht nur für die Miete arbeiten gehen. Man muss es nur umsetzen!

Bezahlbare Mieten

Menschen im Mittelpunkt

Bei all der Entwicklung von „höher, schöner und weiter“ darf es nicht nur um das Große und Ganze gehen.
Wir müssen den Menschen in der Gemeinde wieder mehr zuhören. Auf sie achten und sie an der Entwicklung teilhaben lassen.

Sie einbinden, fragen und mitentscheiden lassen. Das kam in der Vergangenheit entschieden zu kurz.

Mein Herz schlägt für die gesamte Gemeinde. Ich habe mich 11 Jahre lang als Gemeindevertreter mit den Belangen aller Ortsteile befasst. Dabei habe ich mich für Selchow, Kiekebusch, Waltersdorf und Schönefeld genauso beharrlich in die Sachverhalte eingearbeitet, wie für Großziethen.

Als Vater von vier Kindern habe ich ein Verständnis dafür entwickelt, was es heißt, alle gleich zu behandeln.

Bürgermeister aller Ortsteile

Ältere Menschen berücksichtigen

Wenn wir uns die demographische Entwicklung ansehen, besteht in den Ortsteilen akuter Handlungsbedarf.

Ich möchte hier die Entwicklung nicht verschlafen und mehr tun, damit die Menschen auch im Alter in der Gemeinde Schönefeld bleiben können.

PC

Wählen gehen macht nicht immer Spaß ...

... aber es kann etwas bewirken.

Für mich als Bürgermeisterkandidat geht es jetzt in die Zielgerade. Eine fantastische Zeit liegt bisher hinter mir, in der ich tolle Leute, Geschichten, Ideen, Anregungen, Schicksale und sehr viel Vertrauen kennen lernen und erfahren durfte.

Danke schon mal vorab an dieser Stelle! Danke für eure Zeit, eure Fragen und für die Gastfreundschaft, wenn ich mal wieder mit Kuchen oder Grill vor der Tür stand.

Vielleicht gehen Sie ja am 22. September wählen. Ich kann es nur empfehlen. Und sollten Ihnen meine Ideen zusagen, dann freue ich mich auf einen gemeinsamen spannenden Weg mit Ihnen in den kommenden Jahren.
Ein Weg, in dem wir viel bewegen werden. Versprochen!

Ihr Christian Hentschel

Tablet + Mobile

Wählen gehen macht nicht immer Spaß ...

... aber es kann etwas bewirken.

Für mich als Bürgermeisterkandidat geht es jetzt in die Zielgerade. Eine fantastische Zeit liegt bisher hinter mir, in der ich tolle Leute, Geschichten, Ideen, Anregungen, Schicksale und sehr viel Vertrauen kennen lernen und erfahren durfte.

Danke schon mal vorab an dieser Stelle! Danke für eure Zeit, eure Fragen und für die Gastfreundschaft, wenn ich mal wieder mit Kuchen oder Grill vor der Tür stand.

Vielleicht gehen Sie ja am 22. September wählen. Ich kann es nur empfehlen. Und sollten Ihnen meine Ideen zusagen, dann freue ich mich auf einen gemeinsamen spannenden Weg mit Ihnen in den kommenden Jahren.
Ein Weg, in dem wir viel bewegen werden. Versprochen!

Ihr Christian Hentschel